Shaheen Dill-Riaz

Shaheen Dill-Riaz wurde 1969 in Dhaka, Bangladesch geboren. Zunächst arbeitete als Filmjournalist und war Mitorganisator des International Short Film Festivals

Dhaka. 1992 kam er über ein Kultur-Stipendium des Goethe Instituts nach Deutschland. Nach Abschluss seines Studiums in Kunstgeschichte an der FU Berlin begann er 1995 eine akademische Kameraausbildung an der HFF Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg.


Sein Abschlussfilm SAND UND WASSER (2002) zeigt das Leben der Menschen im Jamuna-Delta, wo das Leben der Menschen vom Rhythmus des Wassers, von Dürre und Überflutung bestimmt wird. SAND UND WASSER wurde mit dem Jahrespreis des DAAD und dem Babelsberger Medienpreis 2002 ausgezeichnet.

In seinem zweiten Film DIEGLÜCKLICHSTEN MENSCHEN DER WELT(2005) begleitet Shaheen Dill-Riaz vier junge Leute im Alltag der Megacity Dhaka.

Für den dritten abendfüllenden Dokumentarfilm EISENFRESSER verbrachte er Anfang 2005 mit seinem bengalischen Team fünf Monate bei den Arbeitern auf einer Werft am Strand von Chittagong. 

 

Filmographie



EISENFRESSER

(Regie, Kamera und Buch) 



DIE GLÜCKLICHSTEN MENSCHEN

DER WELT

(Regie und Kamera)



SAND UND WASSER

(Regie und Kamera) 

Auszeichnungen: ORB-Dokumentarfilmpreis, Bester  Absolventenfilm,

Jahrespreis des DAAD für außergewöhnliche

künstlerische Leistungen







MITWIRKENDE

EISENFRESSER


An den Seilen 

Kholilur Rahman, Mohammad Ruhul Amin, Mahbub Alam, Afjal  Hussain, Mohammad Solayman, Mohammad Hamidul, Djabor Ahmed,  Abdul Kader, Mazidul Haque, Hafizur Rahman, Riazur Rahman, Abdul 

Ahad, Nurnobi Ahmed, Ershadul Bhuian


Plattenträger  

Mohammad Mintu, Enam Ahmed, Anwarul Haque, Rafique Shekh,  Babul Hawladar

Schweißer   Mohammad Osman


Werftvorarbeiter 

Sultan Ahamed, Nurul Haque, Mohammad Forhad, Didarul Alam

Contractors   Mohammad Shahabuddin, Mohammad Mazid u. a.


Werfteigentümer 

Mohammed Mizanur Rahman, Mohammed Mohsin


STAB


Buch und Regie

Shaheen Dill-Riaz

Regieassistenz

Shabnam Ferdousi

Schnitt

Andreas Zitzmann

Kamera

Shaheen Dill-Riaz,

Lawrence Apu Rozario,

Md. Motaleb Wasim

Ton

Abuds Satter Ripon,

Mejbah Uddin Feroz

Standphotograph

Zahidul Karim Selim

Musik

Eckhart Gadow

Sounddesign

Andreas Henke,

Abuds Satter Ripon

Mischung

Sascha Heiny

Titeldesign  

Ute Storm

Lichtbestimmung 

Robin Schmude

Übersetzung  

Shaheen Dill-Riaz

Untertitel  

Katja Büssemeier

Sprecher  

Shaheen Dill-Riaz


Produktionsleitung

Kathrin Lemme

Produktion in Bangladesh

MAYALOK Filmproduktion

Produzenten  

Kathrin Lemme,

Michael Weihrauch


Redaktion  

Sonja Scheider, Hubert von Spreti / BR

    Jochen Kölsch / BR/Arte

    Anette Fleming, Hannelore Wolff / RBB/Arte


Deutschland 2007, 85 Minuten, 35mm, Farbe, Dolby SR, OmU, Produktionsformat S16 und HDV


Eine Produktion der Lemme Film GmbH in Coproduktion mit BR und RBB, in Zusammenarbeit

mit Arte 


Gefördert durch Filmförderung Hamburg, Kuratorium junger deutscher Film, Nordmedia,

Filmbüro Bremen und EED / EZEF


Weltvertrieb

Telepool


Verleih   

Aries Images